WIRTH & LINDEMANN GmbH
 
 
 
 

Unterwasser-Brennarbeiten,
Unterwasser-Schweißarbeiten

Unterwasser-Brennarbeiten sind eine Standardarbeit in der Berufs- taucherei und wurden an einer Vielzahl von Bauvorhaben wie Brücken, Schleusen, Wehren und Auslaufbauwerken ausgeführt. Getrennt werden Spundwände und andere Stahlprofile im „Oxyarc- Verfahren“.

Mittels spezieller, leistungsstarker Schweißmaschinen und dem Einsatz von Hohlelektroden wird die erforderliche Schmelzenergie auf das Werkstück übertragen. Durch die Hohlelektrode wird Sauerstoff geleitet, dieser fördert die Verbrennung und bläst die Fuge frei. Durch den Einsatz thermischer Elektroden (mit Magnesiuminnendrähten) lassen sich auch Nichteisenmetalle und Edelstahl trennen.

Unterwasser-Schweißarbeiten werden ebenfalls häufig realisiert. Neben der Auswahl geeigneten Elektrodenmaterials ist die hohe Qualifikation und Erfahrung des Schweißtauchers Garant für einen Erfolg der Unterwasserschweißaufgabe.

Unser Schweißtaucher ist nach der DVS Richtlinie 1186 für das Unterwasserschweißen ausgebildet worden.
Unterwasser-Brenn- und Schneidearbeiten
2018 © WIRTH & LINDEMANN GmbH // Datenschutzerklärung